Corona – auf der Suche nach der Wahrheit

Corona, das Schreckgespenst

Was ist dran an Corona und was steckt dahinter? Wo kommt diese Virusvariante her? Was bewirkt sie und wie kann man ihr sinnvoll begegnen?

Einen interessanten, aufschlussreichen und vor allem objektiven Beitrag liefert wieder einmal ServusTV, der einzige Sender, den ich kenne und der noch fern des Mainstreams berichtet.

Exklusiv für ServusTV macht sich der Linzer Virologe Professor Martin Haditsch auf eine Reise um den Globus. Sein Ziel: führende Wissenschaftler, wie den Nobelpreisträger Michael Levitt zu treffen und aus erster Hand Antworten auf die drängenden Fragen zum Ausbruch und der Bekämpfung des Coronavirus zu bekommen. Das Ergebnis: exklusive Interviews, unbequeme Antworten, mit neuen Perspektiven auf die Pandemie und aktuelle Maßnahmen im Kampf gegen Corona.

Corona – auf der Suche nach der Wahrheit

 

Mittlerweile dürfte es unstrittig sein, dass es sich bei der COVID-19 Erkrankung nicht um eine reine Atemwegserkrankungen handelt, sondern um eine Entzündung der Wandungen von Blutgefäßen, also um eine Endotheliitis.

Eine Endotheliitis könnte nach einem Bericht im Lancet (2020; DOI: 10.1016/S0140-6736(20)30937-5) das Multiorganversagen erklären.

COVID-19 betrifft nicht nur das Lungenparenchym durch die ACE2-Rezeptoren. COVID-19 betrifft nicht nur das Lungenparenchym durch die ACE2-Rezeptoren, sondern kann auch im Gesamtkörper eine generalisierte endotheliale Schädigung und Entzündung im Sinne einer sog. Endotheliitis zur Folge haben, so Prof. Dr. med. Zsuzsanna Varga.

Das Virus löst also nicht nur eine Lungenentzündung aus, die dann Ursache für weitere Komplikationen ist, sondern direkt eine systemische Endotheliitis, eine Entzündung des gesamten Endothels im Körper, die alle Gefäßbetten erfasst: Herz-, Hirn-, Lungen- , Nierengefäße , sowie auch die Gefäße im Darmtrakt.

https://www.fr.de/wissen/corona-covid19-coronavirus-spike-protein-lungen-atemwege-gefaesse-erkrankung-90487114.amp.html

 

Und die Sterberate erhöht sich mit dem Durchschnittsalter der Bevölkerung, was ganz normal ist, sagt Prof. Dr. Levitt.

Man sollte sich den ganzen Beitrag aufmerksam ansehen und anhören. So auch die logischen Schlussfolgerungen von Prof. Dr. Wiesendanger, der von einer technischen Manipulation des Cornavirus spricht. Denn wie wahrscheinlich ist es, dass genau dort, wo sich die weltweit größte Sammlung von Coronaviren, nämlich auf einem Markt ein aggressives Feldvirus auftaucht??

Das hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun, sondern mit Logik. Doch an letzterer fehlt es heute den meisten Menschen. Sie wollen nicht sehen, was so offensichtlich ist.

Und hier noch ein Buch, das wir empfehlen können.