Cui bono?

 

Wie bei allen Geschehnissen sollte man sich fragen Cui Bono, wem nützt die Corona-Krise?

Ich möchte niemandem unterstellen, die Corona-Krise wissentlich und willentlich für seinen Vorteil zu nutzen (ein Schelm, wer …), jedoch sei die Frage erlaubt.

Nutzen tut die Corona-Krise

  • den Regierungen und Parteien, die infolge der Medien-Propaganda als besonders stark im Krisenmanagement wahrgenommen werden
  • denjenigen, die undemokratisch weitreichende Entscheidungen fällen wollen
  • der Begründung, den Bürger zu entmündigen und seiner Grundrechte zu berauben
  • einer weiteren Einschränkung der Meinungsfreiheit, nur politisch korrekte Ansichten sind erlaubt
  • denjenigen, die die Macht des Staates ausdehnen und Steuern erhöhen wollen
  • chinesischen Unternehmen, die als Retter dastehen und alle Krisenherde beliefern
  • den pharmazeutischen Unternehmen
  • dem Vorhaben, die Bürger mehr zu überwachen
  • der Abschaffung des Bargelds
  • dem Umverteilungsgedanken von Vermögen, um Nachfolgekosten der Krise zu bewältigen