Merkels Opferliste

 

Die Nacht zum 5. September 2015 hat Deutschland verändert: Kanzlerin Merkel ließ die Grenze für Flüchtlinge öffnen. Die Ausnahme wurde bald zur Regel, denn die Bundeskanzlerin, die sich auf ihre humanitäre Pflicht berief, glaubte damals und glaubt es auch heute noch: „Wir schaffen das!“ Dieser Satz wird sicherlich in die Geschichte eingehen. Ausgelegt wird er so werden, wie es das Regime nach 2018 in die Geschichtsbücher schreiben wird. Und da hat Frau Merkel aus ihrer DDR-Zeit ja genügend Erfahrung gesammelt.

Als daraufhin eine Invasion ungeahnten Ausmaßes von Flüchtlingen nach Deutschland begann, titelte die britische Zeitung ‚Independent‘: „Deutschland öffnet seine Tore“. Doch diese folgenschwere Entscheidung der Kanzlerin wurde und wird in den Medien zur Genüge breitgetreten, ich spare mir das hier.

Was jedoch vielen nicht bewusst wird, sind die Folgen des Aufrufs, nach Deutschland zu kommen. Die Propagandamaschine von Schlepper-, Hilfs- und kirchlichen Organisationen mahlte und fing an zu greifen. Immer mehr wagten, gelockt vom vermeintlichen Schlaraffenland, die beschwerliche und gefährliche Reise in die EU.

Noch nie zuvor sind so viele Menschen im Mittelmehr ertrunken. Nach Recherchen des italienischen Journalisten Gabriele del Grande seien 19.000 Flüchtlinge zwischen 1988 und 2014 im Mittelmeer ertrunken. Die Neue Zürcher Zeitung und ‚Le monde diplomatique‘ sprechen allerdings von höheren Zahlen. Sie nennen ca. 23.258 Tote und Vermisste allein für den Zeitraum ab 1. Januar 2000 bis 2014. Doch was nach Merkels Lockruf geschah, sprengte alle Vorstellungen. 

Der Tagesspiegel vom 07.06.2016 berichtet von 10.000 Flüchtlingen, die allein zwischen 2014 und 2016 im Mittelmeer ertrunken seien.  Dabei berief sich das Blatt auf das UN- Flüchtlingshilfswerk UNHCR. Laut Pro Asyl sei das Jahr 2016 das tödlichste Jahr in der Geschichte der EU-Flüchtlingspolitik. Über 5.000 Flüchtlinge und Migranten kamen im Jahr 2016 im Mittelmeer ums Leben. Unbeirrt gleichgültig hielt man in Brüssel aber an Allianzen zur Fluchtverhinderung fest – während die Todesrate der Glücksritter steigt und steigt und steigt. 

Bereits in der ersten Hälfte des Jahres 2018 sind mindestens 1405 Menschen im Mittelmeer ums Leben gekommen. Die Zahl der Toten sei um 40 Prozent höher als bislang befürchtet, berichtet die Organisation für Migration (IOM) in Genf.

https://www.dw.com/de/mehr-als-1400-flüchtlinge-im-mittelmeer-ertrunken/a-44508654

Dieser eklatante Anstieg an Toten ist allein auf Merkels Willkommenskultur zurückzuführen. Doch nicht genug damit.

Zusätzlich zu den Tragödien im Mittelmeer, kommen Meschen zu Schaden, die Gewaltverbrechen zum Opfer fallen, die von Flüchtlingen begangen werden. Währen die Straftaten von Gewalttaten durch Deutsche in den letzten Jahren rückläufig sind, steigt die Quote an Straftaten von Flüchtlingen um ein Vielfaches, nämlich um bis zu 241 Prozent.

Die starke Zunahme der Gewaltdelikte mit zugewanderten Tatverdächtigen war bereits in der im vergangenen April vorgestellten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2016 aufgefallen. Demnach waren 30,5 Prozent aller Tatverdächtigen Ausländer, obwohl sie nur zehn Prozent der Bevölkerung ausmachten. Besonders überrepräsentiert waren innerhalb der Gruppe der Ausländer die über das Asylsystem Zugewanderten.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article172153774/Gewalt-durch-Zuwanderer-Polizeigewerkschaften-fordern-Konsequenzen.html 

2016 stiegen Gewaltstraftaten in Bayern bei den von Zuwanderern begangenen Delikten sogar um 93 Prozent. Ein Fünftel aller in Bayern für Gewaltkriminalität registrierten Tatverdächtigen (20 Prozent) waren Zuwanderer.

In Niedersachsen, das im vergangenen Jahr – bis auf die Gewaltkriminalität – sogar einen weiteren Rückgang aller registrierten Straftaten verzeichnete, stellten Zuwanderer 10,8 Prozent aller tatverdächtigen Gewalttäter, in Baden-Württemberg 18,5 Prozent – und in Nordrhein-Westfalen trotz eines Rückgangs im Vergleich zu 2015 immer noch 12,1 Prozent.

In Thüringen verdreifachten sich 2016 sogar die durch Zuwanderer begangenen Gewaltdelikte. Ihr Anteil an allen tatverdächtigen Gewalttätern schnellte innerhalb eines Jahres von 5,1 auf 14,5 Prozent.

In Berlin stiegen 2016 die Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung um 60 auf insgesamt 2852 Fälle, die hier von Zuwanderern begangenen Delikte um 69 von 72 auf 141.

In Rheinland-Pfalz nahmen Sexualdelikte um 108 auf insgesamt 2388 Fälle zu. Auf das Konto von tatverdächtigen Zuwanderern gingen 184 Fälle, also 7,7 Prozent aller Sexualdelikte.

https://www.zeit.de/2017/17/kriminalitaet-fluechtlinge-zunahme-gewalttaten-statistik/komplettansicht

Siehe auch:

Kriminalitätsrate sinkt angeblich

 

Täglich hört und liest man von Messerattacken durch „Neubürger“, von Belästigungen, sexuellen Übergriffen, einschließlich Vergewaltigungen, schweren Körperverletzungen, Raub und Mord.

Kriminalität durch „Flüchtlinge“ in Deutschland

All diese Opfer sind Opfer einer unbedachten, unkontrollierten und ignoranten Willkommenspolitik von Merkel & Co, sind Opfer der Teddybärwerfer und Bahnhofsklatscher und all der anderen Gutmenschen.

Der Gutmensch im Mantel eines Scheinguten

Selten hat eine Politikerin so selbstherrlich entschieden, dass ihr Land ein anderes werden soll, wie Frau Merkel.

«Denn sie säen Wind und werden Sturm ernten. Ihre Saat soll nicht aufgehen; was dennoch auf-wächst, bringt kein Mehl; und wenn es etwas bringen würde, sollen Fremde es verschlingen.» Vielleicht sollte Merkel, die Tochter des Pastors, wieder einmal in der Bibel lesen. Und dann abtreten. (Basler Zeitung)

https://bazonline.ch/ausland/europa/sie-saete-wind-und-erntete-sturm/story/17301936

Deutschland ist daher wieder um einen Platz gefallen und liegt 2018 nur noch auf Rang 17 in der Liste der sichersten Länder der Welt.

http://visionofhumanity.org/app/uploads/2018/06/Global-Peace-Index-2018-2.pdf

 

Die jüngsten Opfer

26.07.2018 Vilshofen

https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.versuchter-mord-in-vilshofen-messerangriff-auf-elfjaehrigen-ging-es-um-ein-nacktvideo.56c5a2c1-866d-4b6f-803f-54bcf9278ad7.html

27.07.2018: Dresden

https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-kiezklub-fete-neustadt-prozess-urteil-messer-stecher-not-op-krankenhaus-706037

27.07.2018 Heusweiler / Saar

https://breaking-news-saarland.de/gefaehrliche-koerperverletzung-durch-jugendliche-mit-migrationshintergrund/

28.07.2018 Halle (Saale)

https://www.tag24.de/amp/auslaender-bedroht-frau-in-strassenbahn-mit-waffe-wird-festgenommen-und-wieder-freigelassen-708346?__twitter_impression=true

28.07.2018 Dachau

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/versuchte-vergewaltigung-in-dachau-polizei-sucht-taeter-und-zeugen-10072144.amp.html?__twitter_impression=true

28.07.2018 Viersen

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/30127/4020770?__twitter_impression=true

28.07.2018: Augsburg

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/21-Jaehrige-wird-auf-dem-Weg-in-die-Arbeit-vergewaltigt-id51787496-amp.html?__twitter_impression=true

29.07.2018 Hannover

http://m.haz.de/amp/news/Hannover/Aus-der-Stadt/Familienstreit-in-Hannover-endet-mit-Messerstecherei?__twitter_impression=true

29.07.2018 Dresden

https://m.bild.de/regional/dresden/kindstoetung/zwei-maedchen-in-dresden-getoetet-56468390,view=amp.bildMobile.html?__twitter_impression=true

30.07.2018 Gelsenkirchen

https://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/massenschlaegerei-gelsenkirchen-horst-id214962417.html

30.07.2018 Dortmund

https://www.derwesten.de/staedte/dortmund/dortmund-westpark-polizei-frau-begrapscht-id214967277.html

30.07.2018 Dresden

https://www.google.de/amp/m.dnn.de/amp/news/Dresden/Polizeiticker/Bande-schlaegt-in-Dresden-auf-Strandlokalgaeste-ein

30.07.2018 Schwerte

Fäuste, Knüppel und Macheten – Schlägerei in Schwerte

30.07.2018 Karlsruhe

https://www.karlsruhe-insider.de/news/ueberfall-20767/

31.07.2018 Berlin

https://m.focus.de/regional/berlin/gewalt-in-berlin-wie-von-sinnen-auf-kopf-eingetreten-wer-erkennt-diese-u-bahn-brutalos_id_9341197.html?berlin=

01.08.2018 Möhnesee

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/65855/4023304?__twitter_impression=true

01.08.2018 Unna

Schlägerei am Rathaus: Polizei gibt Statement ab – Weiterer Augenzeuge: „Das war Krieg. Unna hat seine Unschuld verloren.“

02.08.2018 Berlin/Wiesbaden

https://www.morgenpost.de/berlin/article214989535/Polizei-nimmt-kriminelle-Clans-ins-Visier.html?service=amp&utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Twitter&__twitter_impression=true

02.08.2018 Wahrendorf

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/52656/4024356?__twitter_impression=true

04.08.2018 Heilbronn

https://m.focus.de/regional/heilbronn/heilbronn-frau-von-zwei-maennern-in-auto-gezerrt-und-vergewaltigt-polizei-jagt-tatverdaechtige-in-heilbronn_id_9361850.html

04.08.2018 Hemsbach

https://www.rnz.de/nachrichten/regionalticker_artikel,-sexuelle-belaestigung-hemsbach-19-jaehrige-an-brueste-und-in-den-schritt-gefasst-update-_arid,376168.html

04.08.2018 Nordhausen

http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=239680

04.08.2018 Rosenheim

https://www.google.de/amp/s/www.merkur.de/bayern/rosenheim-bayern-junge-frau-von-zwei-maennern-vergewaltigt-10096196.amp.html

04.08.2018 München

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/laim-ort43357/muenchen-laim-allein-in-u-bahn-gruppe-kreist-muenchner-ein-einer-zieht-ein-messer-10095518.html

05.08.2018 Dachau

https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/dachau-sexueller-uebergriff-auf-frau-38-10096002.html

05.08.2018 Paderborn

https://www.google.de/amp/s/www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/55625/4027801

06.08.2018 Arnsberg 

https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/vergewaltigung/afghane-missbraucht-angeblich-mann-56561994,view=amp.bildMobile.html?__twitter_impression=tru

06.08.2018 Ludwigsburg

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/amp/110974/4027726?__twitter_impression=true

09.08.2018 Hamburg

https://m.focus.de/regional/hamburg/hamburg-auf-schulgelaende-blutige-schlaegerei-zwischen-zwei-familien-zwei-schwerverletzte_id_9388562.html

09.08.2018 Berlin

https://amp.berliner-kurier.de/berlin/polizei-und-justiz/drama-in-gesundbrunnen-21-jaehriger-toetet–geliebte–40–31087514?originalReferrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com&dmcid=sm_fb&__twitter_impression=true

11.08.2018 Hamburg

https://www.google.de/amp/s/amp.n-tv.de/panorama/Politiker-fordern-Aufklaerung-und-Haerte-article20571639.html

14.08.2018 Magdeburg

https://m.bild.de/regional/sachsen-anhalt/randale/wer-stoppt-den-hass-auf-dem-haselbachplatz-in-magdeburg-56677542,view=amp.bildMobile.html?__twitter_impression=true

16.08.2018 Offenburg

https://www.mmnews.de/vermischtes/84663-offenburg-mann-ersticht-arzt-verletzt-helferin

16.08.2018 Heidelberg

https://www.morgenweb.de/newsticker/newsticker-rhein-neckar_ticker,-heidelberg-nach-raubueberfall-auf-seniorin-49-jaehriger-tatverdaechtiger-in-u-haft-_tickerid,96951.html

16.08.2018 Konstanz

https://m.bild.de/regional/frankfurt/koblenz/fuenffach-mutter-in-koblenz-erstochen-56738628,view=amp.bildMobile.html?__twitter_impression=true  (Bei dem Täter handelt es sich um den Papierdeutschen Murad algerischer Herkunft)

17.08.2018 Kerpen

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/bluttat-mit-beil-in-kerpen-100.html

20.08.2018 Düsseldorf

https://www.google.de/amp/s/amp.n-tv.de/panorama/Mann-ersticht-Frau-auf-offener-Strasse-article20581030.html