BlackRock – das Schattenimperium

 

Das vom deutschstämmigen Laurence Douglas „Larry“ Fink geführte Unternehmen BlackRock Inc. ist eine 1988 in New York City gegründete Fondsgesellschaft. BlackRock verwaltet 4,1 Billionen US-Dollar und ist damit der größte unabhängige Vermögensverwalter der Welt und gilt als größte Schattenbank der Welt. (Wikipedia)

Im Falle eines Wahlsiegs von Hillary Clinton stand der mächtigste Mann der Wall Street im Gespräch, Finanzminister zu werden.

In Deutschland ist BlackRock einer der einflussreichsten Aktieninvestoren, aber auch in vielen anderen Ländern der Welt. Allein das Aktienvermögen von BlackRock beziffert sich auf ca. 1,9 Billionen Euro. (CHRISTIAN HILLER VON GAERTRINGEN in der FAZ vom 25.08.2014)

Fokus online vom 11.09.2015 schreibt: „Während die großen Banken im Scheinwerferlicht von Börsenkontrolle und Öffentlichkeit stehen, läuft ein großer Teil des Finanzgeschäfts im Verborgenen. Blackrock-Chef Laurence Fink lässt Unternehmen und Politiker nach seiner Pfeife tanzen – und bringt dabei deutsche Angestellte um den Job.“

Mit seinen Entscheidungen beeinflusst Blackrock das Schicksal ganzer Städte und Länder.

Deutschland und Österreich zählen zu den strategischen Kernmärkten von BlackRock. Derzeit verwaltet BlackRock weltweit über 1000 Fonds, von denen in Deutschland und Österreich über 200 Fonds Privatanlegern zur Verfügung stehen.

http://www.economist.com/news/briefing/21591164-getting-15-trillion-assets-single-risk-management-system-huge-achievement

http://www.zeit.de/2015/33/blackrock-larry-fink-finanzkonzern-banken-krise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.